Neuigkeiten
09.09.2015
Veranstaltung
Junge Deutsche ziehen in den Dschihad nach Syrien, in der Ostukraine wurde
völkerrechtswidrig die Krim durch Russland annektiert und Hunderttausende Menschen flüchten über das Mittelmeer nach Europa – Deutschland steht vor großen Herausforderungen. Das haben der CDU-Kreisverband und die Frauen Union im Kreis Mettmann zum Anlass genommen, den aktuellen Entwicklungen in der Welt in einer Veranstaltung nachzugehen. Unter dem Motto „Herausforderung: Gleichzeitigkeit von Krisen – Wie gehen wir damit um?“ diskutierten die CDUBundestagsabgeordneten Michaela Noll und Roderich Kiesewetter, der Erkrather CDUBürgermeisterkandidat Christoph Schultz und der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Jan Heinisch im Restaurant „Am Zault“.
weiter

30.08.2015
Rhetorik speziell für Frauen

Im Jahre 2013 wurde von der KPV des Kreises Mettmann die dreiteilige Seminarreihe „Besser auftreten. Besser wirken in Politik und Beruf“ angeboten. Bei diesem Seminarangebot handelte es sich um ein Persönlichkeitstraining speziell für Frauen. Dieses spezielle Persönlichkeitscoaching für Frauen wurde nunmehr mit der Veranstaltung „Sicher im Auftritt – Stark im Ausdruck“ unter der Leitung von Claudia-Maria Mokri fortgesetzt.


weiter

01.04.2015
Frauen Union im Kreis Mettmann unterstützt das Programm des BMWI
Frauen sind auf dem Vormarsch – in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Jedoch finden nach wie vor erheblich weniger Frauen als Männer den Weg in die Selbständigkeit: Das Gründerinnenpotenzial in Deutschland ist bei weitem nicht ausgeschöpft.
weiter

29.03.2015
Am 19.3.15 wurde Melanie Meyer mit überwältigender Mehrheit von fast 99 Prozent zur neuen Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes Ratingen gewählt. Damit hat Ratingen nach 23 Jahren wieder eine Frau an der Spitze.
weiter

18.03.2015
Pressemitteilung
Die Anzahl der gesetzlich angeordneten Betreuungen steigt – nicht nur in Nordrhein-Westfalen – rapide an: Waren im ersten Jahr nach Geltung des 1992 eingeführten Betreuungsrechts noch 122.117 Personen in Betreuungsverfahren, stieg die Zahl zum Ende 2012 auf rund 309.000 Verfahren an. Betreuungsvereine sind dabei ein wesentlicher Bestandteil des Betreuungswesens und erfüllen wichtige gesetzliche Aufgaben. Nur: Viele Betreuungsvereine sehen sich aufgrund einer Unterfinanzierung in ihrer Arbeit gefährdet.
weiter

15.01.2015
Pressemitteilung der Frauen Union NRW

Laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung ist die Frauenerwerbsquote in Deutschland regional sehr unterschiedlich ausgeprägt. Der Unterschied zwischen alten und neuen Bundesländern ist dabei besonders eklatant. In Sachsen liegt der Anteil von Frauen im erwerbsfähigen Alter mit einem sozialversicherungs-pflichtigen Job bei 58,5%. Während Nordrhein-Westfalen mit 47,5 % zu den Schlusslichtern bei der Studie gehört.


weiter

11.11.2014
Bratapfelmarkt in Langenfeld
Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit, die Türen des Bratapfelmarktes in Langenfeld wurden zum 15. Mal geöffnet. Die Frauenunion der CDU-Langenfeld hat auch in diesem Jahr wieder keine Mühen gescheut ihren traditionellen Bratapfel-/Kunsthandwerkermarkt im Schauplatz (Stadthalle) zu organiseren.
weiter

23.10.2014
Veranstaltungshinweis

Donnerstag, 30. Oktober 2014 | 19.00 Uhr
Bürgerhaus Frankenheim | Am Markt 1 | 40878 Ratingen

Die Frauen Union Ratingen lädt Sie gemeinsam mit dem CDU Stadtverband Ratingen und der Frauen Union des Kreisverbands Mettmann herzlich zum Thema „Europa nach der Wahl – ein Richtungswechsel“ mit der Europaabgeordneten Dr. Renate Sommer ein. Die Begrüßung übernimmt Gisela Grabow, Vorsitzende der Kommission für Rechts- und Menschenrechtsfragen der Europäischen Frauen Union. Die Diskussionsrunde mit Dr. Renate Sommer führt Peter Beyer MdB.

Nach der Veranstaltung sind Sie zu einem kleinen Umtrunk eingeladen. 

 

weiter

28.05.2014
Pressemitteilung
„Die Einigung von CDU, CSU und SPD im Koalitionsvertrag auf eine Anhebung der Mütterrente ab dem 1.7.2014 ist ein großer Erfolg für rund neun Millionen Mütter, die durch Kindererziehungszeiten vor 1992 bisher schlechter gestellt waren als Mütter, deren Kinder nach dem Jahr 1992 geboren wurden“, erklärt Ingrid Fischbach MdB, Landesvorsitzende der Frauen-Union NRW.

weiter

02.04.2014
Pressemitteilung
Die Abgabe der ‚Pille danach‘ sollte weiterhin nur auf Rezept erfolgen. Frauen brauchen eine gute ärztliche Beratung, wenn sie dieses Notfall-Verhütungsmittel einsetzen wollen. Nur so kann das wirkungsvollste Präparat zum Einsatz kommen, erklärt Dr. Annette Koewius MdEP, Vorsitzende der Frauen Union im Kreisverband Mettmann.

 

weiter