Neuigkeiten
27.11.2015, 10:02 Uhr
Gewalt gegen Frauen
Frauen Union weist auf die Arbeit des bundesweiten Hilfetelefons hin

„Es geht darum, dass Schweigen zu brechen“, betont Dr. Annette Koewius. Jede dritte Frau in Deutschland wird im Laufe ihres Lebens Opfer körperlicher oder seelischer Gewalt. Die Gewalt fände in der Mitte der Gesellschaft statt – betroffen seien Frauen jeden Alters und jeder Schicht. Nur jede Fünfte hole sich Hilfe und Unterstützung. Der internationaler Gedenktag in dieser Woche soll aufrütteln, so die Kreisvorsitzende der Frauen Union im Kreis Mettmann. In diesem Zusammenhang macht die Kreis Frauen Union auf das Hilfetelefon aufmerksam, welches 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr erreichbar ist.

Mitmachaktion "Das Schweigen brechen" - Dr. Annette Koewius (Vorsitzende).

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ sei das erste bundesweite Beratungsangebot für Frauen, die von Gewalt betroffen sind. Unter der Nummer 08000 116 016 und via Online-Beratung können sich Betroffene, aber auch Angehörige, Freunde sowie Fachkräfte anonym und kostenfrei beraten lassen, so die Christdemokratin weiter. Qualifizierte Beraterinnen ständen den Anrufenden vertraulich zur Seite und vermitteln sie auf Wunsch an Unterstützungsangebote vor Ort. Bei Bedarf würden Dolmetscherinnen in 15 Sprachen zum Gespräch hinzugeschaltet.

Dass das Thema sei brandaktuell und die Dunkelziffer hoch, so die Kreisvorsitzende weiter. Häusliche Gewalt sei die häufigste Ursache von Verletzungen bei Frauen. In Deutschland sei laut Frauenrechtsorganisation Terre de femmes schon jede vierte Frau Opfer von häuslicher Gewalt, jede siebte hat in ihrem Leben schon einmal eine Vergewaltigung, versuchte Vergewaltigung oder sexuelle Nötigung erlebt. Seit rund drei Jahrzehnten gibt es deshalb den Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Die Gesichter der Gewalt an Frauen seien vielfältig, so Koewius. Neben Frauenhandel und Genitalverstümmelung, seien sexuelle Belästigung, Vergewaltigung oder Zwangsverheiratung auch Alltag vor unserer Tür.